KUNST WIRKT!

Unter diesem Motto haben das Haus der Kunst und die Städtische Rudolf-Diesel-Realschule ein Projekt auf den Weg gebracht, das die Grenzen üblicher Kunstvermittlung überschreitet.

Schülerinnen und Schüler der Klasse 8 b haben die Ausstellung  „Thomas Struth: Figure Ground“ besucht und Geschichten vor einem selbstgewählten Bild verfasst. Die besten acht Geschichten wurden für die Schülerinnen und Schüler  der siebten Klasse wiederum zur Inspirationsquelle für eine Fototour durch München. Dabei haben sie Szenen aus den Geschichten fotografisch interpretiert.

Am vergangenen Freitag wurden im Haus der Kunst vor den originalen Werken in einer Lesung die Texte und die entstandenen Fotos präsentiert und in einem Magazin veröffentlicht. Wer noch eine Weihnachtslektüre sucht – das Magazin ist in der Buchhandlung Walther König  im Haus der Kunst erhältlich. Gratis – und nur solange der Vorrat reicht!

Die Ausstellung „Thomas Struth: Figure Ground“ ist noch bis zum 07. Januar im Haus der Kunst zu sehen.