Jonas Fahrenberger studierte an der Hochschule für Gestaltung in Offenbach und ist eine der jüngsten Entdeckungen der Galerie Nagel Draxler.

In einem collageartigen Mix aus grellen Motiven, leuchtenden Farben und lauten Slogans kombiniert Fahrenberger Fragmente aus dem täglichen Leben. Sehnsüchte, Glückversprechen und eben auch das Scheitern sind zentrale Themen in seinen Bildern.
Inspiriert von seiner urbanen Umgebung, nutzt er Collagetechniken in Gemälden und lässt in Skulpturen die Materialien für sich sprechen. Dabei reflektiert er Fragen der Urbanität, Identität, Gesellschaftskritik oder persönliche Erfahrungen, die er auf subtile oder metaphorische Weise in seine Kunst einfließen lässt.

Er sammelt Materialien wie Bauzaunwerbung und Satellitenschüsseln von der Straße und kombiniert sie mit Bildern aus der Stadtlandschaft. Seine Praxis wird von Erfahrungen aus Punk und Skateboarding beeinflusst. Neue Werke entstehen oft schnell, kombiniert mit monatelanger Materialsuche. Er schätzt die Vielfalt der Materialien und den Moment der Anerkennung auf Ausstellungen.

31

JONAS FAHRENBERGER
*1995, lebt und arbeitet in Leipzig

Weißraum, 2023
Transferdruck, PVC, Sprühlack
150 x 120 cm

4.760 € inkl. MwSt.

Eingeliefert von der Galerie Nagel Draxler
Mit Dank an den Künstler

Sende uns eine E-Mail